Legasthenietraining

 

Hat Ihr Kind Probleme mit dem Lesen - und Schreibenlernen ?

Lassen Sie uns herausfinden wo genau die Schwierigkeiten liegen. 

Zur Zeit besteht folgendes kostenloses Angebot :

- ausführliche Diagnostik

- Erstellung eines Übungsplans für das Training zu Hause

- Elternberatung

Nutzen Sie die Gelegenheit! Je eher Sie Bescheid wissen, desto besser.

Bei Lese- Rechtschreibstörungen ist eine frühzeitige, spezifische Förderung wichtig.

 

Bei Bedarf kann das Legasthenietraining danach als kostenpflichtige Privatleistung,

bei entsprechendem Befund auch als ärztlich verordnete Sprachtherapie fortgesetzt werden.

 

Legasthenie ist ein weltweit verbreitetes Phänomen. Laut Statistik sind etwa 15% der Weltbevölkerung betroffen.

In Deutschland sind das ca. 2-3 Kinder pro Schulklasse, die erhebliche Schwierigkeiten mit

dem Erlernen von Schreiben und Lesen haben.

Diese Kinder brauchen eine gezielte, spezielle Förderung, weil ihre Probleme auf einer

andersartigen Wahrnemung und Verarbeitung bestimmter Sinneseindrücke beruhen.

Einfach nur vermehrt an den Fehlern zu üben bringt hier nicht den gewünschten Erfolg.

Es bedarf eines umfassenden, individuellen Einzeltrainings, das sowohl an den Symptomen,

als auch an den Ursachen ansetzt.

Damit es betroffene Kinder in der Schule leichter haben, ist vor allem eine frühzeitige Erkennung

und Förderung wichtig. Anzeichen für eine differente Verarbeitung von Sinneseindrücken lassen sich

bereits im Vorschulalter feststellen.

In der Sprachwerkstatt können Kinder bereits ab 4 Jahren getestet und ggf. gefördert werden.